Walk und Talk, der Trendsport aus dem Norden

Laufen- und Nordic Walking


Nordic Walking erfreut mehr und mehr an Beliebtheit. Gute Gründe dafür sind, dass es jedermann ausüben kann, und es eine relativ sanfte Trainingsmethode ist. Naturerlebnis verbunden mit körperlicher Betätigung und dazu noch eine trendige Sportart, das begeistert viele. Auch im Winter bietet Werfenweng Nordic Walking an. Ab ca. Mitte März, sobald es die Schneelage zulässt, walken wir wieder los. Nordic Walking ist eine sehr interessante Sportart, da man nicht nur den Körper sanft trainiert, sondern auch das Urlaubsziel kennen lernt.

    Schider Runde

    Markierung: W6
    Schwierigkeit: leicht
    Länge: 2,05 km
    Gesamtanstieg: 35 hm

    Ein Kurs für alle, die "schon lange etwas tun wollen"! Die kurze flache Schider Runde führt auf festem Untergrund vorbei am Tennisplatz und dem Eisschützenstüberl, dann kommt man zum Badesee mit der Seealm und dem Wildgehege bis Wimm.

    Das letzte Stück verläuft auf Asphalt vorbei am Landesskimuseum zurück zum Ausgangspunkt.

      Atelier Wolf Runde

      Markierung: W5
      Schwierigkeit: leicht
      Länge: 3,25 km
      Gesamtanstieg: 85 hm

      Die leicht kupierte Atelier Wolf Runde ist ideal für Einsteiger und bei Zeitmangel und bietet einen abwechslungsreichen Untergrund. Startet Richtung Lampersbach, vorbei am Marterl und führt dann zurück parallel zum Wenger Bach zur Starttafel.

      Die einzigartige Naturlandschaft lädt zur Bewegung genauso wie zum Erholen und Genießen ein.

        Gasthof Hochkönigblick Runde

        Markierung: W2
        Schwierigkeit: mittel
        Länge: 4,30 km
        Gesamtanstieg: 150 hm

        Die Gasthof Hochkönigblick Runde ist nicht sehr lange aber durchaus anspruchsvoll. Die kupierte Strecke startet bergauf auf gemischtem Untergrund, weiter mit reizvoller Aussicht bis Steinberg, in unvergleichlicher Umgebung bergab und über Wiesen- und Waldwege wieder zurück zum Start.

        Bei km 2,7 Möglichkeit zur Einkehr beim Gasthof Hochkönigblick.

        Anbindungsstrecke: 
        Bei ca. km 2,6 links weg gelangt man auf der grau markierten Strecke zum Gasthof Hochkönigblick.

          Raika Runde

          Markierung: W1
          Schwierigkeit: mittel
          Länge: 4,50 km
          Gesamtanstieg: 100 hm

          Die prachtvolle gelbe Raika Strecke führt auf wechselndem Untergrund und eröffnet den Blick auf die herrliche Kulisse des Tennengebirges.

          Startet auf Asphalt Richtung Ruhdorf, dann folgt man dem Weg neben dem Bach Richtung Wengerau. Die ideale Strecke zum Entspannen und Genießen.

            Elektro Langeder Runde

            Markierung: W3
            Schwierigkeit: mittel
            Länge: 4,15 km
            Gesamtanstieg: 140 hm

            In beeindruckender Naturlandschaft ist man auf der grünen Elektro Langeder Runde unterwegs.

            Abwechslungsreich kupiert, startet mit einem Anstieg zum Gasthof Schöntal und weiter geht es mit herrlichem Rundblick ins Tal und ins Gebirge bis Zaglau, am Bach entlang zurück zur Streckenübersichtstafel nach Werfenweng.

              Uniqua Runde

              Markierung: W4
              Schwierigkeit: schwer
              Länge: 10,95 km
              Gesamtanstieg: 490 hm

              Die blaue Uniqua Runde stellt selbst für geübte Sportler eine Herausforderung dar. Großteils auf Naturboden führt die Strecke immer bergauf bis zu km 4,5, dort wird man mit traumhaften Ausblicken auf den Hochkönig, die Teufelshörner, den Hochthron und das Hagengebirge belohnt.

              Ab km 5 geht es auf befestigtem Untergrund bergab zurück zum Start.

              Jetzt Urlaub im Hotel Wenger Alpenhof sichern

              Adresse
              • Familie Berger
                Weng 34
                5453 Werfenweng
                Österreich
              Kontakt
              • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!